dampioneers

access, work-in-progress, sync, synchronization, Zugriff, Sync

Dateisystem Zugriff auf Ihre DAM Assets

IO Integration Inc (jetzt Bluprint X), ein US-amerikanisches Technologieunternehmen, das sich auf die Integration von DAM-Lösungen spezialisiert hat, hatte auf Anfrage eines Kunden mit der Entwicklung einer Synchronisations-Engine für DAM-Systeme begonnen. Das Konzept hatte viel Potenzial, war aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht marktreif.

IO Integration hat begonnen, das Konzept einer Softwarelösung zu entwickeln, die den Zugriff auf DAM Assets insbesondere für Teams in der Medienproduktion erleichtert.

Ein Problem für Anwender in der digitalen Medienproduktion ist der Zugriff auf Assets, die in einem Digital Asset Management System gehostet werden. Zwar ist es möglich, Assets im Webbrowser zu suchen, zu sammeln und zur Bearbeitung herunterzuladen, dann lokal zu bearbeiten und wieder hochzuladen – dieser Prozess ist jedoch umständlich, zeitaufwändig und in der Regel wenig effizient.

Um diese umständliche Arbeitsweise zu umgehen, verwalten Teams in der Medienproduktion, wie Grafiker, Layouter, Retuscheure etc. häufig lokal und laden die fertigen Assets zur Freigabe wieder in ein DAM-System. Freigabeprozesse, Versionierung, automatische Weiterverarbeitung oder Weiterleitung an nachgelagerte Prozesse werden dadurch jedoch schnell sehr kompliziert.

Wäre es da nicht schön, wenn man lokal auf die Assets im DAM-System zugreifen könnte, vielleicht sogar organisiert in einer Ordnerstruktur statt in einem Taxonomie-Baum, wie er in DAM-Systemen oft für die Darstellung im Browser verwendet wird?

Genau mit dieser Anforderung traten Kunden aus den USA an IO Integration heran. Basierend auf diesem Wunsch haben die Softwareentwickler von IO Integration das Konzept für IO Drive entwickelt. Eine kleine Applikation für macOS zur Synchronisation von Assets aus einem DAM-System, die es ermöglicht, Dateien lokal auf Client Computer zu bearbeiten und in einem überwachten Ordner wieder abzuspeichern, von wo aus die Daten zurück in das DAM-System synchronisiert werden.

Vom Proof Of Concept zum marktreifen Produkt

Dampioneers unterstützte IO Integration bei der Umsetzung des Konzepts in ein marktfähiges Produkt durch enge Zusammenarbeit mit internen und externen Softwareentwicklern, Marketing- und Vertriebsteams.

Heute wird IO Drive erfolgreich von einer Vielzahl internationaler Kunden eingesetzt und wurde um eine Reihe von Funktionen erweitert, die es bestehenden und neuen Kunden noch einfacher machen, DAM Assets lokal zu bearbeiten, ohne sich um den manuellen Download und Upload der Daten aus dem DAM kümmern zu müssen.

IO Drive synchronisiert Dateien und Ordner direkt vom DAM auf den Mac-Desktop des Endnutzers. Im DAM wählt der Endnutzer die Assets aus, die er synchronisieren möchte, und IO Drive sendet sie automatisch an den Mac-Schreibtisch des Endnutzers und zeigt sie als lokale Dateien in einer Dateisystemstruktur an. IO Drive überwacht alle Assets im lokalen IO Drive Ordner und synchronisiert neue Dateien und Änderungen automatisch mit dem DAM.

Related Posts

Case Study

AI erkennt Spieler und Sponsoren – ein Gamechanger für Bundesligist

Während eines Live Events werden eine Vielzahl von Bildern von sowohl internen, also auch externen Fotografen produziert, die schnellstmöglich, noch während des Live Betriebs ausgewählt, einsortiert, verschlagwortet und weiterverteilt werden müssen. Jetzt hilft Künstliche Intelligenz Spieler und Sponsoren auf Bildern zu erkennen und ermöglicht so eine effizientere Verteilung in Social Media Kanäle

Read More »
Stress Test Evaluierung 10 Core
Case Study

DAM Stress Test

Die Zahl der Softwareplattformen, die entweder Digital Asset Management als Kernkompetenz haben oder DAM als „Feature“ eingebaut haben, wächst von Jahr zu Jahr. Woher wissen Sie, ob eine Softwarelösung mit der Bezeichnung „DAM“ wirklich ein DAM-System ist?

Read More »