dampioneers

Produktdaten, Content, E-commerce, s.Oliver

Modernes Produktdaten Management für e-commerce

Das Produktdaten- und Content-Team von s.Oliver suchte nach einem Ersatz für sein bestehendes DAM-System und hatte den Wunsch, die bestehenden Content-Erstellungsprozesse für sein E-Commerce-Geschäft zu überarbeiten.

Die s.Oliver Group, mit Hauptsitz in Rottendorf bei Würzburg in Deutschland, ist ein renommiertes Modeunternehmen mit einer vielfältigen Markenfamilie und einer globalen Präsenz. Seit ihrer Gründung im Jahr 1969 hat sich die s.Oliver Group als einer der führenden Akteure in der Modebranche etabliert und begeistert Kunden weltweit.

Die s.Oliver Group mit über 5.100 engagierten Mitarbeitern weltweit umfasst mehrere Marken, darunter s.Oliver, comma, Liebeskind Berlin, QS und Copenhagen Studios. Die s.Oliver Group ist international ausgerichtet und unterhält eine Vielzahl von Standorten in Europa und darüber hinaus. Neben dem Hauptsitz in Rottendorf, Deutschland, verfügt das Unternehmen über weitere wichtige Niederlassungen in Ländern wie Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Griechenland, Spanien, Kroatien, Italien, Kanada und Indien.

Das Unternehmen erkennt die wachsende Bedeutung des E-Commerce und hat frühzeitig auf die digitale Transformation gesetzt. Durch den Ausbau ihres Online-Shops hat die s.Oliver Group eine innovative Plattform geschaffen, die Kunden auf der ganzen Welt Zugang zu ihrer breiten Palette an Modemarken bietet. Aktuell werden 3 Millionen Fashionartikel pro Woche versendet.

Prozesse im Product Data und Content Team

Vom ersten Online-Kontakt mit den Marken bis zum regelmäßigen Shopping-Erlebnis auf den unterschiedlichen Kanälen entlang der Customer Journey ist es Aufgabe des Product Data & Content Team dafür zu sorgen, dass die richtigen Produktdaten rechtzeitig und in höchster Qualität für die Ausspielung in die verschiedenen Kanäle zur Verfügung stehen.

Die Prozesse im Product Data & Content Team waren vor dem Wechsel zu einem neuen DAM System geprägt von einer Vielzahl manueller Arbeitsschritte, wie z.B. mit der manuellen Pflege von Excellisten, einem teilweise manuellen Transfer von Produktdaten Assets zwischen DAM, PIM, ERP, Photostudio und e-commerce System mit der Konsequenz, dass der Prozess, sehr zeitaufwendig und fehleranfällig war. Aufgefangen wurde das nur durch die langjährige Erfahrung und professionelle Zusammenarbeit im Team.

Im ersten Schritt wurde das Zielbild eines neuen, innovativen Product Data Prozesses erarbeitet, bei dem alle manuellen Tasks eliminiert und vollständig automatisiert abgebildet werden sollten. Für diesen neuen Prozess wurde in einem ausführlichen Auswahlverfahren unter Projektleitung von dampioneers eine neue DAM Lösung ausgewählt, die diesen Anforderungen gerecht werden und als führendes System für Produktdaten Assets und im zweiten Schritt für Mediendaten aller Art in der gesamten Unternehmensgruppe eingesetzt werden sollte.

Ein neues DAM als führendes System für alle Produktdaten Assets im Unternehmen

Die neue DAM Lösung von Celum erfasst heute vollautomatisch alle relevanten Daten für die Steuerung des Asset Erstellungsprozesses im Photostudio. Über eine unternehmensweit eingesetzte Event Streaming Plattform erfasst das DAM die notwendigen Produktdaten sehr früh noch im Stadium der Produktentwicklung und legt eine entsprechende Struktur an, die am Ende des Asset Erstellungsprozesses dazu dient, Produktphotos vollautomatisch einsortieren zu können. Nach erfolgtem Import stehen die Assets praktisch ohne Verzögerung oder manuellem Einschreiten als CDN URLs in der selben Event Streaming Plattform allen Konsumenten zur Verfügung.

Die S.Oliver Group beinhaltet weitere Marken von denen zusätzlich zu s.Oliver noch comma, Liebeskind Berlin, QS und Triangle Teil des Projekts waren.

s.Oliver product data
comma s.Oliver product data
Liebeskind s.Oliver product data
product data QS s.Oliver

Related Posts

Case Study

AI erkennt Spieler und Sponsoren – ein Gamechanger für Bundesligist

Während eines Live Events werden eine Vielzahl von Bildern von sowohl internen, also auch externen Fotografen produziert, die schnellstmöglich, noch während des Live Betriebs ausgewählt, einsortiert, verschlagwortet und weiterverteilt werden müssen. Jetzt hilft Künstliche Intelligenz Spieler und Sponsoren auf Bildern zu erkennen und ermöglicht so eine effizientere Verteilung in Social Media Kanäle

Read More »
Stress Test Evaluierung 10 Core
Case Study

DAM Stress Test

Die Zahl der Softwareplattformen, die entweder Digital Asset Management als Kernkompetenz haben oder DAM als „Feature“ eingebaut haben, wächst von Jahr zu Jahr. Woher wissen Sie, ob eine Softwarelösung mit der Bezeichnung „DAM“ wirklich ein DAM-System ist?

Read More »