2021 – Zeit zum Wechsel zu einem modernen DAM?

Laut Marketing Tech Monitor 2020 suchen 53% der befragten Unternehmen „neuere, zeitgemäße“ Digital Asset Management-Lösungen. Gehören Sie auch dazu? Dann ist dieses Webinar für Sie genau richtig, da wir drei wesentliche Aspekte beleuchten werden:

  • Wann ist die Zeit reif für einen Wechsel?
  • Was bieten moderne Digital Asset Management- und Brand Asset Management-Lösungen? 
  • Wie gelingt ein erfolgreicher Wechsel/Migration?
moderne DAM

Im Anschluss freuen wir uns auf Ihre Fragen und einen Regen Austausch zu diesen Themen.

Wann ist die Zeit reif für einen Wechsel?

Die meisten Unternehmen haben irgendwann eine Bilddatenbank, ein Media Asset Management oder einen anderen Weg gefunden um die für das Marketing benötigten Bilder, Videos, Dokumente und sonstige Dateien zu verwalten und für die relevanten Stakeholder zugänglich zu machen.

Insbesondere die COVID- Krise hat den digitalen Reifegrad von Unternehmen aufgedeckt und die Prozesse auf den Prüfstand gestellt.

Oft zeigen sich Probleme, wie z.B.:

  • Bilder/Assets werden nicht gefunden (z.B. geringe Qualität der Metadaten oder schlechte Suchfunktionen) 
  • User Experience / Benutzerfreundlichkeit nicht mehr zeitgemäß
  • Mangelnde Akzeptanz der Lösung aufgrund von Fehlern im Projekt (z.B. Change Management) 
  • Durch exzessives Customizing ist die Lösung in einer technologischen Sackgasse gelandet

Diese Probleme führen häufig dazu, dass die Ziele, die mit der Einführung der Lösung verfolgt wurden, nicht erreicht wurden. In diesem Webinar zeigen wir Ihnen auf wie Sie Problemfelder aufdecken und was klare Anzeichen sind, die einen Wechsel zu einer modernen Lösung unabdingbar machen.

Was bieten moderne DAM- und Brand Asset Management-Lösungen?

Moderne Digital Asset Management-Lösungen gehen inzwischen über die Kernfunktionalität hinaus und haben sich zu Brand Asset Management-Lösungen weiterentwickelt, d.h. sie umfassen nicht mehr nur die reine Verwaltung von Multimedia-Dateien sondern helfen Ihnen dabei sicherzustellen, dass Ihre Marketing-Assets optimal von allen Stakeholdern genutzt und angepasst werden.

Typische Merkmale moderner Digital Asset Management- und Brand Asset Management-Lösungen sind z.B.:

  • Moderne User Experience, auch mobil nutzbar
  • Eine Content-Ebene, mit der Sie Ihre Assets mit Informationen anreichern und in Szene setzen können
  • Unterstützung aller gängigen Formate für Bilder, Video und Dokumente inkl. Vorschau- und Konvertierungsmöglichkeiten
  • Single-Source-of-Truth: zentrale Bereitstellung von Assets für alle Kanäle
  • KI-basierte Verschlagwortung zur Verbesserung der Metadaten und Suchergebnisse
  • Bereitstellung von Design-Templates zur lokalen Anpassung von Werbemitteln
  • Ausgereifte Statistiken und Monitoring über die Benutzung und Performance der Assets 
  • Hohe Integrationsfähigkeit (z.B. Konnektoren, API-first, REST)
  • Erweiterbarkeit durch Platform-Strategie

Am Beispiel von BrandMaster zeigen wir Ihnen welchen konkreten Nutzen Unternehmen aus solchen Funktionen ziehen.

Wie gelingt ein erfolgreicher Wechsel/Migration?

Für einen reibungslosen Anbieterwechsel sind einige Faktoren zu beachten, je nach Umfang der bestehenden Lösung und deren Einbettung in Ihre bestehende MarTech-Landschaft kann eine Migration ein umfangreiches Projekt werden bei dem z.B. folgende Punkte zu beachten sind:

  • Bereinigung der Daten
  • Verschlankung und Anpassung bestehender Strukturen
  • Transfer der Dateien
  • Migration der Metadaten
  • Change Management